Die Alpaka-Faser, das Vlies der Götter

Alpakas wurden und werden heute noch vor allem wegen ihrer feinen Faser gezüchtet. Sie wird in mehrere Feinheitsstufen eingeteilt und in tausendstel mm gemessen. Es gibt sie in über zwanzig natürlichen Farben: von reinweiß, verschiedene crem- und champagnerfarben, über grau, braun bis hin zu tiefschwarz. Es gibt sie in über 60 Farbschattierungen.
Es wird auch nicht wie bei anderen „Wolltieren“ von Wolle gesprochen, sondern von Vlies bzw. Faser. Die Alpaka-Faser gehört zu den edelsten Tierfasern auf der Welt und wird mit Kaschmir, Angora oder Mohair verglichen bzw. auf eine Stufe gestellt. Die feinsten Alpakafasern bekamen früher nur die Herrscher der Mayas und Inkas.
Alpaka-Faser hält 7-mal wärmer als Schafwolle und ihr fehlt fast gänzlich das Wollfett Lanolin.
Alpaka-Faser ist thermoregulierend! Das heißt, im Winter friert man nicht und im Sommer schwitzt man nicht. Außerdem ist sie antiallergen.
Zu der Feinheit der Fasen zählt zudem der Faktor dass es weltweit im Vergleich nur wenige Alpakas gibt. Vergleicht man zum Beispiel die Zahl von Schafen und / oder Ziegen.
Feuchtigkeitsausgleichend, geruchsneutral und selbstreinigend sind z.B. Bettdecken aus Alpaka Fasern, auch bestens für Allergiker, Rheuma- und Gichtpatienten geeignet. Alpaka-Wolle lässt sich leicht und vor allem ohne Verwendung von Chemikalien reinigen.

Wir verkaufen nur 100% reine Alpakawolle von eigenen Tieren in verschiedenen Farben und in mehreren Nadelstärken. Es gibt die Alpakawolle als Rohprodukt (direkt vom Tier), als Strickgarn oder zu fertigen Produkten verarbeitet. Dazu zählen unter anderem Handstulpen, edle Schals oder feine Mützen. Auch in Bettdecken eingesteppt wobei der Bezug aus kba (kontrolliert biologischer Anbau) Baumwollstoff besteht.

Die Produkte sind alle in Handarbeit gefertigt. Kein Zukauf aus Südamerika.

 

Öffnungszeiten für den Wollstore:

 

Donnerstag und Samstag von 17:30 bis 19:00 Uhr und nach Vereinbarung.

 

Die Feinheit der Faser wird wie folgt eingestuft:

 

Baby Royal:    unter 20,0 Micron

Baby Alpaka:  20,1-23,0 Micron

Superfine:        23,1-26,9 Micron

Medium:           27,0-30,9 Micron

Strong:              31,0-35,9 Micron

Coarse:             mehr als 36 Micron

 

Diese Werte sind vom AZVD (Alpaka Zucht Verband Deutschland) übernommen.

 

Wie Sie lesen können ist „Baby Alpaka“ also nicht die Wolle bzw. Faser von einem Baby-Alpaka sondern bezeichnet einen Feinheitsgrad.

 

In Peru hat man eine etwas andere Stufung der Faserfeinheit.

 

Royal:     unter  19,0 Micron

Baby Alpaka:   19,1-21,9 Micron

Superfine:         22,0-24,9 Micron

Fine:                  25,0-27,9 Micron und

Alpaca:             28,0-30 Micron

 

Wichtig zu der Feinheit ist es schon bei der Schur der Tiere die „guten“ von den „schlechten“ Fasern zu trennen. Befinden sich auch nur wenige sogenannte Grannenhare in der Wolle so wirkt die gesamte Wolle als würde sie kratzen oder pieken.